Heute gibt es Rucola Ravioli à la Vapiano!
Rucola Ravioli waren immer mein Lieblingsgericht im Vapiano, muss ich sagen! Daher hab ich früher schon immer genau zugeschaut, wenn mir der Koch diese Nudeln zubereitet hat und irgendwann hab ich sie dann zu Hause nachgekocht. Gar nicht so schwer! Gestern überkam mich plötzlich der Hunger auf ein schnelles Pastagericht – warum nicht also die Vapiano-Nudeln nachkochen, aber vegan?!

Zutaten für 2 Portionen:
Ravioli mit Füllung nach Wahl
1 Zwiebel
1 EL Margarine
6-10 Cherrytomaten
1 Hand voll Rucola
Pfeffer, Salz
Pinienkerne

Zubereitung:
Die Ravioli in Salzwasser bissfest kochen.
Margarine in einer Pfanne zergehen lassen. Die Zwiebel fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Die Cherrytomaten halbieren und zusammen mit dem Rucola zugeben, kurz braten.
Die Ravioli abgießen und in die Pfanne geben, kurz durchschwenken und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Mit Pinienkernen garnieren und servieren.

Mein Fazit:
Wie immer (bzw. damals) super lecker. Ziemlich reichhaltig, muss ich sagen. Aber ab und zu muss man einfach mal sündigen! Übrigens, ich habe keine veganen Ravioli gefunden, stattdessen Gemüse-Tortellini genommen.

Advertisements